Yoga – die Energie-Auftankstelle

Die Welt dreht sich gefühlt etwas schneller diesen Herbst und das in einer Welt, die ohnehin schon sehr flott unterwegs ist. Rückzugsorte und Energieauftankstationen werden immer wichtiger, gerade wenn man ein vielfältiges Leben hat, in dem so einiges Platz haben soll.

In dieser turbulenten Zeit habe ich mir selbst meine Disziplin und Stärke bewiesen, das Ziel Masterstudium erreicht und abgeschlossen. Genau in und nach solchen Zeiten ist das bewusste Nähren von Körper und Geist etwas, das mir wieder Energie gibt und Kapazitäten für Neues freimacht. Eine regelmäßige Yogapraxis ist wie eine Insel, die die Seele nährt – es ist ein „Immer wieder dorthin zurück kehren“, zu dem wer oder was ich bin.

Was nährt dich? Was gibt dir wieder das Gefühl des „Bei dir selbst Zuhause-Seins“? Diese Frage biete ich dir als kleine Meditation an. Schließe die Augen und frage dich das mal. Was kommt da auf? Welche Gefühle, Gedanken oder Bilder? Dann komm gerne auch ins Handeln, mach eine kleine Sache die dir gut tut und gib so deiner Seele was sie braucht.

Wenn du im Yoga gefunden hast, was dich nährt, dann habe ich wieder ein paar Angebote für dich. Schau dich einfach auf meiner Website um. Anfang des Jahres werde ich dann ausführlicher zu Themen wie „Was bringt mir eine regelmäßige Yogapraxis“ berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.